Gartenblumen

Großzügige Farne

Großzügige Farne


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Farne sind leicht zu handhaben und verwandeln die schattigen Ecken des Gartens in ein elegantes pflanzliches Dekor.

Ihre gemeißelten Wedel bringen einen Hauch von Leichtigkeit und Frische.

Lesen Sie auch:

  • Farn, Pflegetipps
  • Osmonde, der königliche Farn
  • Athyrium, der weibliche Farn

Fern, für die Aufzeichnung

Die allerersten Farne sind möglicherweise bereits im Grundschulalter vor etwa 500 Millionen Jahren aufgetaucht! Mehr als tausend Sorten gibt es auf der ganzen Welt, eine Vielzahl von Formen und Farben.

Farne produzieren keine Blüten und ihre Blätter sprießen direkt aus dem Rhizom, dem geschwollenen, holzigen unterirdischen Stamm, der oft mit der Wurzel verwechselt wird.

In Wirklichkeit sind Wurzeln feine faserige Filamente, sogenannte Adventivwurzeln, da sie von einem Stamm ausgehen. Auf sich gewickelt ähneln die jungen Wedel dem Ende eines Geigenhalses.

Den Farn pflanzen

Pflanzen Sie die Farne im Frühjahr oder Herbst, im Halbschatten oder im Schatten, in kühlen Böden, vorzugsweise humusreich und abgetropft. Reiner Heideboden ist sehr gut geeignet, ebenso wie Waldboden.

Das natürliche Vorhandensein von Farnen weist auf einen humusreichen Boden hin, der die Feuchtigkeit gut speichert.

Vergraben Sie den Stumpf nicht zu tief, der obere Teil muss die Bodenhöhe berühren, sonst kann er verrotten.

Stellen Sie in einem Behälter eine gut durchlässige Mischung aus Heideboden oder Torfboden bereit.

Farnpflege

Halten Sie den Boden während der gesamten Vegetationsperiode durch regelmäßiges Mulchen und Gießen kühl. Abends nach starker Hitze sprühen. Schneiden Sie auf der Schnittseite am Ende des Winters einfach die trockenen Wedel ab, um die Klumpen richtig zu reinigen.

Achten Sie auf Schnecken: Wenn sie nichts Zarteres zu essen haben, können sie sich im Frühjahr an den jungen Wedeln erfreuen.

Um sich zu vermehren, teilen Sie den Klumpen am Ende der Saison. Achten Sie darauf, die sehr zerbrechlichen Wurzeln nicht zu beschädigen.

Tipps zu Farnen

Mahlen Sie die Wedel trockener Farne, die Sie schneiden, grob und verwenden Sie sie als Mulch für kalte Pflanzen oder als Schatten für junge Sämlinge.

Vermeiden Sie Farne in Ihrem Kompost : sie zersetzen sich sehr langsam.


Video: Algenfreier Bodengrund an der Frontscheibe - Profi Tipp (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Obi

    Ich entschuldige mich, aber das passt nicht zu mir. Wer kann noch atmen?

  2. Russ

    Merkmale:)

  3. Forester

    It's not a pity to print such a post, you will rarely find such a post, thanks!



Eine Nachricht schreiben